Junge Leser erREICHen

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger vertritt die Interessen von knapp 300 Tages- und 13 Wochenzeitungen. Der Verband lud kürzlich zu einer Konferenz, auf der über die Erschließung junger Leserpotenziale im Zeitungsmarkt diskutiert wurde. Unser Autor hat die mitunter skurrile Diskussion beobachtet.

Von Simon Grothe

Weiterlesen

Illustration: Johanna Goldmann

Berliner Schülerzeitungen, die uns 2014 gefallen haben!

Vielfalt im Blätterwald! Die Berliner Schülerzeitungslandschaft bildet ein spannendes Dickicht an jugendeigenen Magazinen. Während die einen erst jüngst aus dem Boden sprießen, wachsen die anderen schon hoch hinaus. Wir stellen drei Ausgaben aus 2014 vor.

Weiterlesen

Die Berliner Schülerzeitungslandschaft ist vielfältig. Foto: Henrik Nürnberger

Sag mir, wo die blühenden Medienlandschaften sind…

…wo sind sie geblieben? Das Krisenlied wird auch dort angestimmt, wo es es eigentlich wenig zu jammern gibt. Das Lied von der Krise des Journalismus ist ein Ohrwurm. Ein Dauerhit, der in den letzten Jahren seinen Stammplatz in den deutschen Redaktionen gefunden hat und viel zu erzählen weiß von den goldenen Zeiten – den vergangenen – und der Zukunft – der schwarz-gemalten.

Weiterlesen

Foto: Henrik Nürnberger

Journalismus anders finanzieren

Journalismus anders finanzieren

In Zeiten des Zeitungssterbens, schwachen Erlösen aus Anzeigen und noch immer kaum rentablen Online-Medien sind alternative Finanzierungen ständig in der Diskussion. Doch wie gut funktionieren genossenschaftliche oder spendenbasierte Modelle? Kann qualitativer Journalismus damit dauerhaft finanziert werden? Und wie sieht es mit der Unabhängigkeit aus?

Weiterlesen