Berliner Schülerzeitungswettbewerb 2020/21

Ob Einblicke ins Schulleben, Interviews mit berühmten Persönlichkeiten aus euerm Umfeld, Reportagen über die Klimademonstrationen oder Berichte über Rassismus und andere Diskriminierungsformen – nir­gendwo in Schulen spiegelt sich die Vielfalt eurer Gedanken und Meinungen so wider, wie in Schülerzeitun­gen.

Foto: Reto Klar/Funke Foto Services

Ihr recherchiert, fragt kritisch nach und macht Vorschläge, wie eure Schule und unsere Gesellschaft besser werden können. Sowohl klassisch in der gedruckten Schülerzeitung, als auch in Onlineblogs und in sozialen Netzwerken. Häufig ist es dabei gar nicht so einfach, die richtigen Worte zu finden oder gute Fotos zu machen – aber es lohnt sich. Denn mit eurer Zeitung seid ihr Sprachrohr für alle Schülerinnen und Schüler und sorgt für ein demokratisches Miteinander an eurer Schule, in dem ihr miteinander sprecht und Probleme offen thematisiert.

Mit dem Berliner Schülerzeitungswettbewerb wollen wir euer Engagement und eure Lust am Medien machen würdigen und fördern. Beteiligt euch mit euren Zeitungen, sowohl gedruckt aber auch als Online-Zeitung. Denn gerade in Zeiten des Coronavirus könnt ihr mit eurer Schülerzeitung digital neue Wege gehen.

Die Preise

Haupt- und Extrapreise werden je nach Schulart vergeben. Außerdem honorieren unsere Sponsoren herausragende Artikel zu den Themen Europa, persönlicher Umgang, Ernährung und Theater. Die prämierten Redaktionen qualifizieren sich automatisch für den Bundeswettbewerb, den Schülerzeitungswettbewerb der Länder.

Eine Teilnahme lohnt sich in jedem Fall, denn ob Gewinn oder nicht: Der Schülerzeitungswettbewerb bietet ein einmaliges Forum für den Austausch unter jungen Redakteurinnen und Redakteuren der Hauptstadt. Herausragende Beiträge können außerdem auf den Portalen jup.berlin und politikcafe.org veröffentlicht werden.

Mitmachen!

Ab sofort könnt ihr eure Schülerzeitung für den Berliner Schülerzeitungswettbewerb 2020/21 anmelden. Füllt dazu den Anmeldebogen (PDF) aus und schickt dazu jeweils fünf Exemplare derselbe Ausgabe(n) an die Adresse:

Junge Presse Berlin e.V.
Schülerzeitungs-Wettbewerb 20/21
Schwedter Straße 234
10435 Berlin

Bis zum 30. November 2020 könnt ihr eure Zeitungen einsenden. Berücksichtigt werden Schülerzeitungen, die im Zeitraum vom 1. Dezember 2019 bis 30. November 2020 herausgegeben wurden. Bei Online-Schülerzeitungen gilt das Veröffentlichungsdatum der Artikel.

Auch Online-Schülerzeitungen können mitmachen! Schickt uns dazu den ausgefüllten Anmeldebogen mitsamt den ausgedruckten Artikeln, mit denen ihr euch für die Sonderpreise bewerbt, an die oben stehende Adresse.

Die prämierten Schülerzeitungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2021 bekanntgegeben. Ob und in welchem Rahmen eine Preisverleihung stattfinden kann, ist aufgrund der Corona-Pandemie nicht absehbar. Informationen dazu werden im Januar 2021 versandt.

Es gelten die hier veröffentlichten Teilnahmebedingungen.

Sonderpreise 2020/21

Europa ist hier vergeben von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Europa ist weit weg und geht dich nichts an? Im Gegenteil: Europa bestimmt deinen Alltag und deine Zukunft! Ob Klimaschutz, Digitalisierung oder das Miteinander verschiedener Kulturen. Europa ist so aktuell wie niemals zuvor! Habt ihr euch bei der Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ engagiert? Was denkt ihr über die Solidarität der EU-Länder in der Corona-Pandemie und wie empfandet ihr das Home-Schooling? Wie erlebt ihr andere Kulturen und Menschen? Berichtet eure Erfahrungen, Eindrücke und Wünsche. Alle europäischen Schülerzeitungsbeiträge können im Wettbewerbszeitraum für den Sonderpreis Europa eingereicht werden. Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa stiftet für die besten Beiträge ein Preisgeld von max. 500 Euro.

Prima Klima beim Schulessen?! vergeben von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V. 

Vielen Schülerinnen und Schülern ist es zunehmend wichtig, was bei ihnen auf den Teller kommt und wie die Mittagspausen an ihren Schulen gestaltet werden. Bei fast 2.000 Mittagessen, die Kinder und Jugendliche während ihrer Schulzeit zu sich nehmen, haben Schulen eine große Chance, mit dem Essen einen Beitrag zu Klima- und Umweltschutz und gesundheitsförderlicher Ernährung zu leisten, die schmeckt!
Wie ist die Situation an eurer Schule? Wer bestimmt (mit), was auf den Tisch kommt? Wo steht euer Schulessen beim Thema Nachhaltigkeit?
Fragt nach und recherchiert kritisch! Für anregende Texte in eurer Schülerzeitung mit einem direkten Bezug zum Essensangebot in eurer Schule lobt die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V. einen Sonderpreis von 200 Euro für die Sekundarstufe aus.

Berliner Theater im Blick vergeben vom JugendKulturService

JKSTheater sehen, verstehen, beurteilen – und über Theater schreiben! Dafür lobt der JugendKulturService den „Theaterpreis“ aus: Reizt dich ein Interview oder ein Portrait über Theaterschaffende? Ein Kommentar, eine Reportage oder Rezension über eine Bühnenproduktion oder Theateraufführung? Lass dich inspirieren von den vielen Kinder- und Jugendtheatern und Musik-, Tanz- und Sprechbühnen Berlins und bewirb dich mit einem Artikel zum Berliner Theaterleben. Der JugendKulturService lobt einen Sonderpreis im Wert von 150 Euro zur Unterstützung deiner Schülerzeitungsredaktion aus und bietet dir eine Veröffentlichung deines Beitrages auf der Webseite des JKS an.

Wie geht ihr miteinander um? vergeben von der Unfallkasse Berlin 
UKB

Gewalt auf dem Schulhof, Mobbing in Whats-App-Gruppen und Lernstress im Unterricht: Gehören Beleidigungen, Bloßstellungen und Ausgrenzungen zum Schulalltag? Wer ausgegrenzt wird und gestresst ist, reagiert gereizt und manchmal auch aggressiv. Wie sieht es an deiner Schule aus? Welchen Stellenwert haben Vertrauen, Freundlichkeit und Respekt? Und sind die erwachsenen Vorbilder vorbildlich? Schreibt Texte zum persönlichen Umgang von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern. Die Unfallkasse Berlin lobt beim Berliner Schülerzeitungswettbewerb ein Preisgeld von insgesamt 500 Euro aus.

Alles klar?!

Bei Fragen könnt ihr uns jederzeit kontaktieren: johann.stephanowitz [ät] jpb.de

Wir wünschen allen teilnehmenden Schülerzeitungen viel Erfolg und einen spannenden Wettbewerb!

Teilnehmende stimmen mit der Einsendung ihrer Schülerzeitung beim Berliner Schülerzeitungswettbewerb zu, dass ihre Daten zum Zweck der Wettbewerbsvorbereitung und -durchführung verarbeitet und gespeichert werden. Die Daten werden zu denselben Zwecken auch an die Veranstaltenden des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder als Bundeswettbewerb weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich im Rahmen des Landeswettbewerbs sowie des Bundeswettbewerbs verwendet, um die Teilnehmenden zu kontaktieren und sie über den Ablauf, ihren potentiellen Gewinn und über die Partner des Berliner Schülerzeitungswettbewerbs sowie des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder zu informieren. Dies umfasst auch werbliche Informationen, welche die Veranstaltenden den Teilnehmenden zukommen lassen können. Eine Weitergabe der Daten an Dritte, die nicht Veranstaltende sind, findet nicht statt. Die Einwilligung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden. Der schriftliche Widerruf ist gleichbedeutend mit einer Zurücknahme der Teilnahme.